Crystalsucht

Crystal ist eine relativ neue Designerdroge, die ursprünglich aus Polen kam. Die Droge ist jedoch nicht neu, lediglich der Name ist neu. Es gehört zu den Amphetaminen, die bereits während des Krieges den Soldaten verabreicht wurde, um die Konzentration zu verbessern. Crystal wird entweder geraucht und geschluckt, und macht sehr schnell abhängig. Die Droge macht euphorisch und enthemmt den Anwender, kann aber leicht überdosiert werden. Sehr hohe Dosen können auch zu einem Zustand der Verwirrung oder einem Atemstillstand führen. Besonders gefährlich ist die Kombination mit anderen Drogen, vor allem Ecstasy.

Crystal wird vor allem von Jugendlichen als Aufputschmittel missbraucht, denn es setzt auch das Schlafbedürfnis herab. Die Droge macht sowohl psychisch, als auch körperlich abhängig. Den Namen hat die neue Droge daher, dass das Pulver das Aussehen von Kristallen hat. Crystal wird hauptsächlich in Osteuropa hergestellt, ist jedoch inzwischen in ganz Europa erhältlich. Auch diese Droge greift die Zähne sehr stark an, bei langfristigem Konsum muss sogar mit dem Verlust der Zähne gerechnet werden. In den 60-er Jahren war diese Droge unter den Namen „Ice“ oder „Glass“ bekannt.

Da das Crystal die Aufmerksamkeit und die Leistungsfähigkeit steigert, wurde es auch öfter als Dopingmittel eingesetzt. Diese Droge macht den Anwender unheimlich aggressiv, so dass er auch nicht vor Gewalttaten zurückschreckt. Ein Entzug ist sehr schwierig, die psychischen und physischen Schäden können häufig nicht wieder rückgängig gemacht werden. Die Droge laugt den Körper ganz extrem aus und greift auch das Gehirn an. Crystal hat sich als Modedroge sehr schnell ausgebreitet, da sie auch relativ günstig zu haben ist. Ein Entzug sollte immer stationär unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.